Dieter Weber Investments seit 1979 - Beratungsprozess - Portfoliooptimierung - Zur Person Markowitz

 
Zur Person von Harry M. Markowitz


Effizientes Anlage-Management nach der Modernen Portfoliotheorie

"Ein gutes Portfolio ist mehr als eine lange Liste von Wertpapieren. Es ist eine ausbalancierte Einheit, die dem Investor gleichermaßen Chance und Absicherung unter einer Vielzahl von möglichen zukünftigen Entwicklungen bietet. Der Anleger sollte daher auf ein integriertes Portfolio hinarbeiten, das seinen individuellen Erfordernissen Rechnung trägt."

Zitat von Professor Dr. Harry M. Markowitz, Portfolio Selection Theorie (Originaltitel: "Portfolio Selection: Efficient Diversification of Investments" 1959)

 

Geboren am 24.08.1927 in Chicago, studierte er Wirtschaftswissen-schaften an der Universität von Chicago und war bereits als Student Mitglied der Cowles Commission for Research in Economics, einer einflussreichen Forschergruppe aus der zahlreiche Nobelpreisträger hervorgegangen sind.

Im Alter von nur 25 Jahren entwarf Markowitz im Rahmen seiner Promotion die mathematischen Instrumente zur Bildung optimaler Portfolios. Im Jahre 1990 erhielt Prof. Harry M. Markowitz für diese Forschungen auf dem Gebiet der Portfoliotheorie den Nobelpreis für Wirtschaftswissenschaften zusammen mit Merton H. Miller und William F. Sharpe.

Markowitz hatte formal gezeigt, dass das Risiko eines Portfolios riskanter Anlagen kleiner - maximal gleich - dem durchschnittlichen Risiko der Portfoliobestandteile ist, und er entwickelte komplexe - aber dennoch praktikable - Berechnungsmethoden zur Zusammenstellung risikoeffizienter Portfolios.

 

Mit seiner Arbeit legte er den Grundstein der modernen Kapitalmarkt- bzw. Portfoliotheorie und lieferte gleichzeitig das wohl wichtigste Argument für die Anlage in Investmentfonds und deren Aufteilung in verschiedene Anlageklassen.

 

"Ich stelle mir meinen Kummer vor, wenn der Aktienmarkt hochschösse und ich nicht dabei wäre - oder wenn er abstürzte und ich komplett dabei wäre", berichtete Markowitz. Am Ende habe er, der Meister der tollen Portfolio-Theorie, aus Angst vor dem Risiko zum abgestandensten aller Anlagetricks gegriffen: 50 Prozent Aktien, 50 Prozent Anleihen, basta (aus Spiegel Online, 1.10.2007).


 
© 2007 Dieter Weber Investments seit 1979 · Echtermeyerstrasse 10 · 14167 Berlin-Zehlendorf